zusammenIwachsen – Festprogramm zum 3. Oktober

Nach dem großen Erfolg 2020 freut sich das Team des Grenzmuseums Böckwitz/Zicherie auch in diesem Jahr ein Festprogramm zum 3. Oktober bieten zu können.

Unter dem bewährten Motto „zusammenIwachsen“ haben wir ein buntes Programm entwickelt, das sich mit Elementen aus Natur, Geschichte und Kultur so vielfältig zeigt, wie die Aktivitäten unseres Vereins.
Besonders über die Kooperation mit den Kirchgemeinden, dem Biosphärenreservat Drömling und regionalen Kulturschaffenden freuen wir uns, denn nur gelebtes Netzwerk belebt die Region.
Einzelne Programmpunkte werden durch eine Förderung der Beauftragten des Landes Sachsen-Anhalt zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, sowie des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat im Rahmen des Bundesprogramms „Zusammenhalt durch Teilhabe“ ermöglicht.


EINTRITT UND EINHEITSSUPPE
Der Eintritt ist ganztägig frei, der Museumsbetrieb lebt allerdings von Spenden. Für das leibliche Wohl sorgt das Museumsteam mit warmen Speisen, Kaffee & Kuchen, sowie kalten Getränken. Und was ist nun eine Einheitssupppe? Ganz einfach: Vegetarischer Kartoffeleintopf aus dem Hause Budnik in Brome trifft auf Wurst der Fleischerei Bratke in Jahrstedt. Einzeln jedes Gericht für sich schon lecker, aber in Kombination unsere einzigartige Einheitssuppe! 🙂


WICHTIGES ZUM THEMA CORONA
3G mit Testzentrum vor Ort!
Unsere Veranstaltung findet unter Einhaltung der 3G – Regeln statt. Genese, geimpfte und getestete Personen erhalten mit Kontaktnachweis (Zettel liegen am Einlass aus oder Luca-App) Zugang zur Veranstaltung. Wir danken der Apotheke Brome für ihre Bereitschaft ein mobiles Testzentrum bei uns im Grenzmuseum zur Verfügung zu stellen. Gäste können ab 10:30 Uhr beim Team der Bromer Apotheke den Service eines kostenlosen Bürgertests nutzen.


UNSER PROGRAMM 2021:
zusammenIwachsen – am 3. Oktober im Grenzmuseum Böckwitz/Zicherie

9:45 Uhr
Grenzlandwanderung: am Grünen Band zur Burg Brome
mit dem Kreisnaturschutzbeauftragten Ralf Knapp & Natur- und Landschaftsführer Nico Ludwig zum Grünen Band
Länge ca. 12 km
Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bittet das Museumsteam um Anmeldung unter touren@grenz-museum.de
Für Vereinsmitglieder wird ein Unkostenbeitrag von 3€ erhoben, Nichtmitglieder zahlen 8€. Spenden sind darüber hinaus natürlich weiterhin gern gesehen.

10:00 Uhr
Radtour: das Grüne Band und Zicherie-Böckwitz
mit Ulrich Lange und Jürgen Wiswedel zu den Geschichten rund um das Doppeldorf
Länge ca. 30 km
Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bittet das Museumsteam um Anmeldung unter touren@grenz-museum.de
Für Vereinsmitglieder wird ein Unkostenbeitrag von 3€ erhoben, Nichtmitglieder zahlen 8€. Spenden sind darüber hinaus natürlich weiterhin gern gesehen.

ab 10:00 Uhr
Öffnung des Museums für Gäste

ab 10:30 Uhr
Kostenlose Bürgertests im mobilen Testzentrums der Apotheke Brome

11:00 Uhr
Gottesdienst zum Erntedankfest
Schon seit einigen Jahren finden Gottesdienste und Andachten an verschiedenen Orten im Bereich der Kirchgemeinden Brome und Tülau statt. Unter der Remise im Grenzmuseum Böckwitz gestaltet Pastor Andreas Salefsky einen grenzübergreifenden Gottesdienst zum Erntedankfest.

12:00 Uhr
Livemusik mit „Versus“ **
Zur musikalischen Einheitsfeier lädt das Duo „Versus“ aus Gifhorn mit Gesang und Piano unter der Remise ein.

12:30 Uhr
Zauberwaldlesung für Kids **
Nicole Schaa liest aus ihrem brandneuen Kinderbuch „Mumpitz, Schmu und Kinkerlitzchen im rätselhaften Drömlingsmoor“.

13:30 Uhr
Verleihung der Partnerplakette durch das Biosphärenreservat Drömling
Das Team des Grenzmuseums freut sich über die Anerkennung als offizieller Partner des Biosphärenreservat Drömling.

14:00 Uhr
Konzertlesung „Ich musste raus – Wege aus der DDR“ *
Von innerdeutscher Flucht möchten der Ostberliner Schauspieler Ludwig Blochberger und der klassische Schlagzeuger Stefan Weinzierl erzählen. Blochberger rezitiert fünf reale Fluchterlebnisse, zu denen Weinzierl mit seinem vielfältigem Instrumentarium den passgenauen Soundtrack liefert. In der Kombination von Sprache und Klang entstehen Geschichten, die in ihrer Intensität besonders live auf der Bühne berühren. (Anmeldung unter lesung@grenz-museum.de, Eintritt 10€, Vereinsmitglieder kostenlos)

16:30 Uhr
Radtourismus & Iron Curtain Trail, ein Vortrag in Erlebnissen und Bildern **
Das Grüne Band – vom ehemaligen Todesstreifen zum Lebensraum und Ort des sanften Tourismus. Über den „Berliner Mauer-Radweg“, den „Deutsch-Deutschen Radweg“ und den „Europa-Radweg Eiserner Vorhang“ hat Michael Cramer insgesamt sechs bikeline-Bücher geschrieben. Dieses Projekt wird er zusammen mit Informationen über den boomenden Fahrradtourismus vorstellen. (Anmeldung unter lesung@grenz-museum.de, Eintritt 5€, Vereinsmitglieder kostenlos)

* diese Programmpunkte werden ermöglicht durch eine Förderung der Beauftragten des Landes Sachsen-Anhalt zur Aufarbeitung der SED-Diktatur
** diese Programmpunkte werden ermöglicht durch eine Förderung des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat im Rahmen des Bundesprogramms „Zusammenhalt durch Teilhabe“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.